Beitragsseiten

 

 16.Spieltag

 

 

SpVgg Rattelsdorf - FC Strullendorf     3:0 (1:0)

SpVgg Rattelsdorf: Neundorfer, Merkel T., Derra M., Elflein J., Knippert, Grünert, Bischof F., Beiersdorfer, Förster, Beiersdorfer M., Stade / Kellner, Bischof M. (83.), Kensche (83.), Leimbach D. (83.)

FC Strullendorf: Barth, Zöllner, Griebel, Bugar, Kunert, Schlauch, Wunder J., Karakas, Hummel, Schmitt T., Kehl / Ghebremichael, Herderich M., Mohnkorn, Modabber, Schubert (86.), Schardig (35.)

Tore: 1:0 Knippert (32.), 2:0 Beiersdorfer M. (68.), 3:0 Knippert (74.)

Gelbe Karten: Grünert (58.), Stade (75.) / Zöllner (12.), Wunder J. (43.), Schmitt T. (51.)

Gelb-rote Karten: - / Schmitt T. (62.)

Zuschauer: 160

Schiedsrichter: Jan Gäbelein (ATS Kulmbach 1861 e.V.)

 

Spielbericht:

Die SpVgg Rattelsdorf hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit 1. FC Strullendorf ein 2:1-Sieger feststand.

Markus Knippert brachte die SpVgg Rattelsdorf in der 32. Minute nach vorn. Zur Pause behielt die Heimmannschaft die Nase knapp vorn. In der zweiten Hälfte setzte sich die Mannschaft von Tommy Grünert erneut durch und so erhöhte Markus Beiersdorfer den Spielstand in der 68. Minute auf 2:0. Knippert ließ den Anhang der SpVgg Rattelsdorf unter den 160 Zuschauern jubeln und dank des nun deutlichen Vorsprungs (noch mehr) vom Sieg träumen. Die SpVgg Rattelsdorf stellte in der 83. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Manuel Bischof, Sascha Kensche und Daniel Leimbach für Knippert, Timo Förster und Stefan Beiersdorfer auf den Platz. Am Schluss fuhr die SpVgg Rattelsdorf gegen 1. FC Strullendorf auf eigenem Platz einen 3:0-Sieg ein.

Die Offensive der SpVgg Rattelsdorf in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch 1. FC Strullendorf war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 38-mal schlugen die Angreifer der SpVgg Rattelsdorf in dieser Spielzeit zu. Nachdem die SpVgg Rattelsdorf hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist die SpVgg Rattelsdorf weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Sieben Spiele währt bereits die Serie, in der die SpVgg Rattelsdorf ungeschlagen ist. Die SpVgg Rattelsdorf sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und fünf Niederlagen dazu.

Nach der Pleite rangiert 1. FC Strullendorf nun unter dem Strich und nimmt die 13. Position im Tableau ein. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Gast etwas bescheiden daher. Lediglich fünf Punkte ergatterte die Elf von Janos Wunder.

Die SpVgg Rattelsdorf stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) bei SpVgg Mühlhausen vor.

BFV

 

nächste Veranstaltungen

No events