Beitragsseiten

 

13.Spieltag:  

 

SpVgg Rattelsdorf 2 - TSV Schammelsdorf 2     0:6 (0:2)

SpVgg Rattelsdorf 2: Süppel, Hartmann, Döppmann, Kraus Jos., Berthold, Kellner, Einwag, Merkel M., Scheuring M., Weidner, Kensche, Aldebes (46.), Fischer (77.), Pechmann (46.)

TSV Schammelsdorf 2: Knoblach Ra., Walter R., Düthorn, Rosenzweig, Krüger, Naszkowski O., Suljkanovic, Sauer, Winkler H., Zimmermann T., Schaible / Brunner, Ray K. (68.), Freudensprung F. (77.), Krötsch (70.)

Tore: 0:1 Krüger, Foulelfmeter (4.), 0:2 Suljkanovic (45.), 0:3 Sauer (51.), 0:4 Schaible (69.), 0:5 Zimmermann T., Foulelfmeter (80.), 0:6 Ray K. (85.)

Gelbe Karten: Pechmann (65.) / -

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Christian Hansel (RSV Windhorst Drosendorf e.V.)

Spielbericht:

BA-A-Klasse 4: SpVgg Rattelsdorf 2 – TSV Schammelsdorf 2, 0:6 (0:2), Rattelsdorf

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich SpVgg Rattelsdorf 2 und TSV Schammelsdorf 2 mit dem Endstand von 0:6. Was die Favoritenrolle betrifft, war sich die Fußballwelt vorab einig und wurde in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Vor 30 Zuschauern ging TSV Schammelsdorf 2 in Front: Patrick Krüger war vom Punkt erfolgreich. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Adnan Suljkanovic das 2:0 für den Gast (45.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Stefan Weidner Frank Einwag und Marcel Merkel vom Feld und brachte Mohamad Aldebes und Stefan Pechmann ins Spiel. Patrick Sauer brachte TSV Schammelsdorf 2 in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (51.). Jan Schaible baute den Vorsprung der Mannschaft von Trainer Mario Firsching in der 69. Minute aus. Timo Zimmermann erhöhte vom Elfmeterpunkt für TSV Schammelsdorf 2 auf 5:0 (80.). Kevin Ray besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für TSV Schammelsdorf 2 (85.). TSV Schammelsdorf 2 überrannte SpVgg Rattelsdorf 2 förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

SpVgg Rattelsdorf 2 befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen TSV Schammelsdorf 2 weiter im Abstiegssog. Der Angriff ist bei SpVgg Rattelsdorf 2 die Problemzone. Nur 14 Treffer erzielte das Heimteam bislang. SpVgg Rattelsdorf 2 musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten fünf Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen. SpVgg Rattelsdorf 2 musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da SpVgg Rattelsdorf 2 insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Nächster Prüfstein für SpVgg Rattelsdorf 2 ist SpVgg Lauter 2 (Sonntag, 13:00 Uhr).

BFV

 

nächste Veranstaltungen

No events